Neue Fahrzeuggarage für Kickenbach

Verfasst am .

Die Löschgruppe Kickenbach erhält eine neue Fahrzeuggarage für ihr Einsatzfahrzeug, diese wird an die alte Schule angebaut, die Sozial und Umkleideräume bleiben in der jetzigen Garage. Der Bauantrag ist in Vorbereitung und wird in Kürze fertig sein. Dies kündigte Bürgermeister Hundt am vergangenen Samstag auf der Jahresdienstbesprechung des Löschzug 4 der Feuerwehr Lennestadt im Feuerwehrgerätehaus Saalhausen an. Hundt war neben dem Beigeordneten Schürheck und Kathrin Köster vom Bereich Sicherheit und Ordnung der Einladung von Löschzugführer Peter Würde gefolgt. Auch die gute Arbeit im Löschzug 4 und die Kommunikation zur Verwaltung lobte Hundt. Neben der Aussicht auf das neue Projekt blickt man aber auch zurück auf das vergangene Jahr. Hier war die Neuanschaffung eines Mannschaftstransportwagens durch den Kreis Olpe für die Feuerwehr-Unterstützungseinheit sicher eine der größten Herausforderungen. Immerhin kommt hier auf die Löschgruppe Saalhausen, wo dieses Fahrzeug stationiert ist, zusätzliche Arbeit und Ausbildung auf die Kameraden zu. Und das alles zusätzlich zu ihrem Dienst am Nächsten. Im Gegensatz zu den anstehenden Baumaßnahmen auf diversen Straßen im Stadtgebiet Lennestadt sei die Feuerwehr Lennestadt mit Sicherheit keine Baustelle, wie der Leiter der Feuerwehr Dietmar Eckhardt betonte.

Erste Feuerwehrfrau in Saalhausen

Zum Löschzug 4 gehören 112 Kameraden, 14 von ihnen befinden sich in der Ausbildung bei der Jugendfeuerwehr, 27 Kameraden gehören der Ehrenabteilung an und 71 sind im aktiven Dienst in der Einsatzabteilung. Sie wurden im vergangenen Jahr zu 23 Einsätze gerufen. Zu den fast 70 Übungsabenden, die man absolvierte, waren die Feuerwehren auch wieder im Ort selbst aktiv und unterstützten die Veranstaltungen. 60 Kameraden nahmen an Lehrgängen und Seminaren teil.  Zudem wurden auch wieder zwei Lehrgänge für die gesamte Feuerwehr Lennestadt in Saalhausen durchgeführt. Ein besonderes Augenmerk will man in diesem Jahr auf die Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr werfen. Hier hat man ein neues Konzept erstellt, um die Jugendfeuerwehr in ihrer gemeinsamen Ausbildung zusammen mit der Einsatzabteilung noch weiter zu unterstützen. „Die Jugendfeuerwehr ist unverzichtbar für unsere Zukunft“ so Löschzugführer Würde. Neu in die Jugendfeuerwehr wurden Henry Brandowski (Saalhausen), Louis Gehle, Lars Walker und Moritz Ledigen (Kickenbach) aufgenommen. Die Löschgruppe Saalhausen hat nun auch die erste Feuerwehrfrau in ihren Reihen. Ute Halbe wurde in die Löschgruppe aufgenommen und gleichzeitig zur Feuerwehrfrau-Anwärterin befördert. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Sebastian Schulte, Kevin Beckmann (Kickenbach), Kevin Rameil, Lukas Weiland (Saalhausen) befördert, zum Hauptfeuerwehrmann Michael Maschke (Saalhausen). Zum Unterbrandmeister wurden Bastian Tredt (Saalhausen) und Vanessa Blöink (Kickenbach) befördert, zum Brandmeister Patrick Oberste und Daniel Schellmann (Saalhausen), Oberbrandmeister Markus Gastreich (Saalhausen) und nach erfolgreichem Zugführer-Lehrgang Fabian Budel (Kickenbach) zum Brandinspektor. Eine Ehrung für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst erhielt Stefan Mönnig (Saalhausen).

Drucken