20 November, 2017

Berufsfeuerwehr besichtigt

Einen interessanten Tag bei der Berufsfeuerwehr in Hagen erlebten jetzt einige Mitglieder der Jugendfeuerwehr der Löschgruppe Maumke mit ihren Jugendfeuerwehrwarten und Ausbildern.  Nachdem man von den Kollegen am Bahnhof in Hagen abgeholt wurde, ging es zunächst zur Feuer- und Rettungswache Ost nach Hohenlimburg. Auf dieser modernen Feuerwache befinden sich neben der Branddirektion auch die verschiedenen Fachabteilungen der Feuerwehr sowie die Rettungsdienstschule und die Leitstelle. Hier war natürlich die Leitstelle von besonderem Interesse und wurde von den Jugendlichen in Augenschein genommen. Die diensthabenden Mitarbeiter erklärten die Bearbeitung eines Notrufes vom Eingang des Gesprächs bis zur Alarmierung der hauptamtlichen und ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte sowie des Rettungsdienstes. Danach ging es zu Fahrzeughallen, wo alle Fahrzeuge der Feuerwehr und des Rettungsdienstes  vorgestellt wurden. Der Rettungswagen und die Drehleiter wurden hierbei etwas ausführlicher Vorgestellt und vorgeführt. Ein weiteres Highlight war die Besichtigung der Atemschutzübungstrecke in den Kellerräumen der Feuerwache. Hier absolviert jeder aktive Atemschutzgeräteträger eine jährliche Pflichtübung und die Jugendlichen wurden schon mal auf das eingestimmt, was demnächst auch auf sie zukommen könnte, wenn sie diese Ausbildung absolviert haben.

Von Hohenlimburg ging es im Anschluss weiter zur Feuer- und Rettungswache in der Innenstadt. Hier standen der diensthabende Zugführer Volker Hammerschmidt (rechts im Bild), selbst Mitglied der Feuerwehr Lennestadt, Löschgruppe Meggen sowie Wachabteilungsführer Thomas Hengstebeck den Jugendlichen Rede und Antwort. Im Innenhof der Wache standen schon verschiedene Fahrzeuge zur Besichtigung bereit, unter anderem der Gerätewagen – Wasserrettung und der Einsatzleitwagen. Besonders fasziniert waren die Besucher vom kleinsten Fahrzeug der Feuerwehr Hagen, einem VW-Up, der von der Abteilung  Vorbeugenden Brandschutz der Feuerwehr Hagen genutzt wird. Abschließend wurde ein kurzer Rundgang durch die Feuerwache gemacht. Der rundum gelungene Tagesausflug endete mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Innenstadt von Hagen.

Drucken