Übung in Biogasanlage

Verfasst am .

Explosionen und Feuer auf dem Gelände einer Biogasanlage, mehrere Arbeiter werden vermisst, so die ersten Meldungen, welche den Einsatzkräften in Grevenbrück entgegenkamen. Doch glücklicherweise handelte es sich nicht um einen Ernstfall, sondern um eine geheime Alarmübung. Dichter Rauch, dargestellt durch Disconebel, stieg über der Grevenbrücker Biogasanlage auf. Direkt gingen die ersten Einsatzkräfte zur Menschenrettung über. Gleichzeitig wurde mit der Brandbekämpfung begonnen. Die Übungslage sah vor, dass das Feuer bereits auf eine nahe Werkstatt übergegriffen hatte. Auch hier waren Personen vermisst. Umgehend wurden weitere Kräfte angefordert. Da schnell klar wurde, dass das Löschwasser nicht ausreichte, wurde eine Wasserversorgung aus dem "Veischedebach" bis zur Biogasanlage aufgebaut. Ziel der Übung war es, eine Wasserförderung über eine lange Wegstrecke zu verlegen und die Örtlichkeiten der Biogasanlage besser kennenzulernen. Im Übungseinsatz befanden sich die Löschgruppen Grevenbrück, Bilstein, Elspe und Maumke.

Drucken